Technik und Retro-Gaming mit extra viel Crunch!

Retro-News | Januar 2020

Neues von gestern (Januar 1990)

  • Direkt zum Jahresanfang erschien Supremacy – Your Will Be Done für den Amiga und Atari ST – in den USA ist das Spiel auch als Overlord bekannt.
  • Ein wenig ruhiger – aber nicht weniger fordernd – war Chessmaster für das Nintendo Entertainment System, welches ebenfalls im Januar 1990 erschien.

Aktuelle Neuigkeiten

  • Die DEV COMP 2020 – Beat’em Up Competition ist ein Programmierwettbewerb für 8-Bit-Konsolen. Gesucht wird das beste Game in den Kategorien Beat ’em-up (vgl.: Double Dragon) und Fighting-Game (vgl.: Street Fighter). Teilnehmen kann jedes selbst entwickelte Spiel in den genannten Kategorien bis zum 01. Juli 2020, die Wahl der Programmiersprache ist beliebig. Ich bin auf die tollen Einsendungen gespannt! Offizielle Ankündigung und Teilnahme
  • Atari hat den Bau einer eigenen Hotel-Kette bekanntgegeben. Die Atari Hotels sollen den Gästen einen einzigartigen Aufenthalt im Videpspiel-Flair bieten. Es bleibt zu hoffen, dass dies kein weiterer, trostloster Versuch wird, die Marke zu reanimieren. Zuletzt hatte das Unternehmen mit dem Atari VCS große Probleme – ob das Produkt jemals erscheint, ist laut Aussage einiger Beteiligten fraglich. Webseite der Atari Hotels
  • Im pixelpommes Podcast habe ich eine Episode zum Pinball Construction Set veröffentlicht – in POMM048 erfahrt ist alles über den Flipper-Baukasten. Episode im pixelpommes Podcast
  • Warcraft 3: Reforged wurde nach einer angekündigten Verschiebung (siehe Retro-News von Dezember 2019) veröffentlicht. Viele Spieler sind enttäuscht von etlichen Bugs, fehlenden Features und den geringen Verbesserungen bei der Grafik. Besonders Erschreckend: Reforged löst den bisherigen Battle.net-Client ab, wodurch das klassische Warcraft 3 nur noch offline und im LAN funktioniert. Webseite von Warcraft 3
  • Stefan Vogt hat auf Videospielgeschichten.de einen sehr lesenswerten Artikel zum Thema Adventures veröffentlicht. In dem recht langen Beitrag werden neben allgemeinen Informationen viele tolle Adventures bebildert erwähnt. Beitrag auf Videospielgeschichten.de
  • Nintendo hat die Reparatur-Dienste für die Nintendo Wii eingestellt, da die Ersatzteil-Vorräte langsam aufgebraucht sind. Stichtag ist offiziell der 31.03.2020, durch die Ersatzteilknappheit behält man sich aber bereits jetzt vor, Reparaturen abzulehnen. Damit endet nun jegliche Unterstützung, nachdem vor einigen Wochen das letzte kommerzielle Wii-Spiel veröffentlicht wurde. Der Weg zur Retro-Konsole wird zwar noch 10-15 Jahre dauern, Bastler und Fans sind nun aber selbst gefragt, wenn es um Reparaturen geht. Ob wir im Advents-Special 2030 ein Revival der “Hardware-Mods für kalte Basteltage” hören werden? Pressemitteilung auf der japanischen Nintendo-Webseite (übersetzt mit dem Google Translator)

Die Retro-News von pixelpommes erscheinen monatlich, jeweils am letzten Tag des Monats. Auch im Podcast! Am besten direkt abonnieren und keine Episode mehr verpassen.

Menü schließen