Technik und Retro-Gaming mit extra viel Crunch!

Über den pixelpommes Podcast

Vorsicht, extrem knusprig! Der pixelpommes Podcast für Retro-Fans und Technikbegeisterte erscheint regulär alle zwei Wochen, vollgepackt mit interessanten Themen und Hintergrundinformationen.

Über den Podcast-Feed (rechts in der Seitenspalte zu abonnieren) landen die aktuellen Episoden frisch auf jedem Endgerät eurer Wahl.

Von Zeit zu Zeit gibt es – zusätzlich zu den regulären Episoden – weitere Formate, die bei Bedarf ihren Weg in den Podcast finden. Diese werden abseits des vierwöchigen Intervalls veröffentlicht und auch als solche (mit dem Formatnamen) gekennzeichnet.

Die regulären Episoden im pixelpommes Podcast bestehen aus einem Thema bzw. einem Themenbereich – was nicht heisst, dass ich nicht gerne abschweife – und besprechen dieses ausführlich mit vielen Hintergrund- und Fan-Informationen, Recherchen und Ausblicken.

Eine reguläre Episode dauert in aller Regel zwischen 30 und 60 Minuten und hat damit genug Zeit, ausführlich auf einige Aspekte einzugehen, ohne dabei gleichzeitig zu langweilen.

Ideal für die Auto- oder Bahnfahrt, einen langweiligen Sonntag-Nachmittag oder einfach dann, wenn mal ein wenig Zeit übrig ist.

Oftmals erfordern die regulären Episoden viel Vorbereitung und Recherche – und damit auch eine ganze Menge an Vorbereitungszeit. Um aber auch aktuelle Themen schneller behandeln zu können, gibt es das Format Pommescrunch.

Pommescrunch-Episoden sind noch frischer – aber mindestens genau so knusprig – und quasi die Kurz-Episoden für Zwischendurch. Das kann entweder ein cooles Thema sein, welches schnell abgehandelt ist, oder auch eine aktuelle Nachricht oder Vorstellung.

Eine Pommescrunch-Episode sollte nicht länger als 10 Minuten dauern – was schon bei der ersten nicht geklappt hat – aber das selbstgesteckte Ziel ist Motivation, um auf den Punkt zu kommen.

Technik und Hintergrundinformationen

Der Podcast ist im Oktober 2018 als Freizeitprojekt gestartet und wird im mittlerweile zum Podcast-Recording-Raum umgebauten Arbeitszimmer produziert. Mit Akustikschaumstoff, zusätzlichem Micscreen, dem RODE NT USB als Mikrofon versuche ich, eine akzeptable Qualität zu erreichen.

Die Aufnahme und das grobe Schneiden erledige ich mit SOUND FORGE 12, Intro-, Outro- und weitere Soundeffekte mit dem Magix Music Maker Premium, ebenso wie das Abmischen (ab Episode POMM011) mit Kompressor, Balancing, etc.

Es gibt trotz alledem noch deutliches Potential bei der Soundqualität. Dennoch war das Ziel, die Idee vom pixelpommes Podcast nicht allzu lange zu planen und auszuarbeiten, sondern relativ schnell an den Start zu gehen und dann kontinuierlich zu verbessern.

Die Themenauswahl ist relativ locker gehalten – mit Retro-Gaming und Technik kann man sozusagen fast alles abdecken. Die meisten Episoden werden sich auch um Games aus vergangen Tagen drehen – über den Zusatz “und Technik” kann ich jedoch bei Bedarf auch noch das ein oder andere Thema veröffentlichen, für dass sich ein eigener Blog / ein eigener Podcast nicht lohnen würde. Da beides auch unabhängig von einander gut zusammen passt und sich die Interessen oft überschneiden, sollten hoffentlich alle Zuhörer zufrieden sein.

Menü schließen